'Genossenschaften & Nachhaltigkeit | ' Genossenschaften & Nachhaltigkeit – INAB | Nachhaltiges Banking
    • Rufen Sie uns an: +49 621 / 166 186 85 | Kontakt

    Genossenschaften & Nachhaltigkeit

    Unter den Banken und Finanzdienstleistern sind insbesondere die Genossenschaftsbanken disponiert, ihre Unternehmenspraxis verstärkt auf Nachhaltigkeit auszurichten. Genossenschaften sind die Inhalte des Themenkomplexes Nachhaltigkeit nicht neu, vielmehr praktizieren sie viele der damit zusamenhängenden Ideen schon seit Jahrzehnten. Insofern gehört Nachhaltigkeit ein Stück weit zur „DNA“ der Genossenschaftsbanken:

     

    Gründungsauftrag

    Genossenschaftsbanken verschaffen Unternehmer/innen seit jeher Möglichkeiten, ihre Ideen in die Praxis umzusetzen. Im Kontext der nachhaltigen Entwicklung könnte dieser Auftrag mit der verstärkten Unterstützung für explizit nachhaltige Geschäftsmodelle ergänzt werden.

    Nachhaltigkeit während Finanzkrisen

    Genossenschaftsbanken tun sich seit jeher aufgrund solider Finanzgeschäfte, starker Kundenbindung, Stakeholder-Orientierung sowie eine regionale Verwurzelung als Stabilitätsanker in Krisensituationen hervor und tragen somit einen Beitrag zur ökonomischen Stabilität der Gesellschaft.

    Förderauftrag / Member Value

    Da Genossenschaftsbanken auf die langfristige Sicherstellung des Member Values ausgerichtet sind, orientieren sich die Unternehmensstrategien von Genossenschaftsbanken stets auch auf Aspekte der Nachhaltigkeit.

    Regionale Verantwortung

    Genossenschaftsbanken sind regional verwurzelt und übernehmen seit jeher auch Verantwortung in der Region. Durch verstärkte Beachtung der Regionalität in der Kreditvergabepolitik, bei Handel mit regionalen Geschäftspartnern oder auch bezüglich des Engagements in der Region (Corporate Citizenships) kommt dies zum Ausdruck.